Beiträge

Fotos erster Tag
Heute waren wir in einem abgelegenen Stadtteil von Playa del Carmen. Hier leben viele Menschen, die von weit her kommen, weil sie in der Touristenmetropole nach Arbeit gesucht haben. Sie verdienen meist sehr wenig, leben in ärmlichen Verhältnissen und ein Arztbesuch ist gewöhnlich unbezahlbar. Wir sehen heute viele geschminkte Kindergesichter, denn es ist Rosenmontag. Der […]
Sacalaca: Ein Dorf verschwindet
Sacalaca ist ein kleines Mayadorf im Dschungel. Rund 2500 Menschen leben hier, darunter viele ältere. Wer jung und gesund ist, wandert ab nach Cancun, um dort Arbeit zu finden. Seit mehr als zwanzig Jahren geht die Einwohnerzahl zurück, erzählt Unus Ananias, der mit seiner Frau, seinen Schwiegereltern und zweien seiner vier Kinder in Sacalaca lebt. […]
Wieder neue Fotos: Tihosuco
Linda war bei beiden Einsätzen im Februar und März dabei. Sie reiste sogar schon einige Wochen vorher an, um mit Padre Higinio und seinem Team alles vorzubereiten. Während der Einsätze half die Medizinstudentin bei der Datenerfassung, in der Apotheke, bei der Kinderbetreuung … Von ihren Erfahrungen wird sie demnächst hier im Blog berichten.Vorab hat sie […]
Neue Fotos
Unser Kameramann Matthias hat mir nicht nur seinen Erfahrungsbericht zugeschickt, sondern auch einige Fotos, die ich hier gerne veröffentliche.
Dritte Einsatzwoche: neue Fotos
Dr. Beate Rossmanith hat mir noch einige Fotos geschickt. Sie war in der dritten Woche des Einsatzes dabei und hat ganz unterschiedliche Orte gesehen: schlecht ausgestattete Siedlungen im Dschungel und Dörfer mit besserer Infrastruktur bei Cancun und auf der Insel Cozumel. Am Donnerstag der dritten Woche stieß ein kleines Team unserer amerikanischen Partnerorganisation Helping Hands […]
Tief im Dschungel: Die Medical Mission geht weiter
Am Sonntag sind die meisten Teilnehmer abgereist. Ein kleines Team von zehn Personen ist geblieben, um in die schwer zugänglichen Siedlungen im Dschungel zu fahren und auch dort medizinische Hilfe anzubieten. Zu erreichen sind diese über unbefestigte Wege, auf denen einem über lange Strecken kein Auto entgegenkommt. Man braucht viel Flexibilität, um an solchen Orten […]
  • 1
  • 2