Beiträge

Zwei Wochen gemeinsam im Dschungel – Arturo Lopez und Dr. Dorit Wilke-Lopez
Arturo Lopez: Ich bin aus Liebe zu meiner Frau nach Quintana Roo mitgekommen. Dorit wollte gerne bei dem Einsatz mitmachen, und ich wollte sie dabei unterstützen. Wir hatten uns das alles hier schwieriger und gefährlicher vorgestellt. Wir dachten, wir wären in einer Art Dschungelcamp, ohne Wasser und Elektrizität. Ich habe auch meine Wanderstiefel mitgenommen und […]
Ein ungewöhnlicher Dschungel –neuer Erfahrungsbericht
Arturo Lopez und Dr. Dorit Wilke-Lopez haben sich den Einsatz im Dschungel ein wenig anders vorgestellt — und wurden positiv überrascht. Von Ihren Erwartungen und Erfahrungen erzählen sie in ihrem Erfahrungsbericht: Zwei Wochen im Dschungel – Erfahrungsbericht von Arturo Lopez und Dr. Dorit Wilke-Lopez
Neuer Bericht von Dr. Stilla Bauernfeind
Stilla war bei unserem letzten Einsatz im Februar/März 2014 dabei — zum zweiten Mal, denn schon 2009 gehörte sie zu unserem Team. Von ihren Erfahrungen erzählt sie hier: Erfahrungsbericht von Dr. Stilla Bauernfeind
Weiter geht’s …
Zwei Wochen Einsatz liegen hinter uns. Am Wochenende reisten die meisten Teilnehmer ab. Zuletzt verabschiedete sich am Montagmorgen Stilla — ich hoffe, sie und alle anderen hatten eine gute Heimreise! Ein kleines Team ist in Quintana Roo geblieben und wird in den nächsten 14 Tagen in verschiedene Ort und Siedlungen in der Nähe von Playa del […]
Morgens die Ersten, abends die Letzten
 
Sacalaca: Ein Dorf verschwindet
Sacalaca ist ein kleines Mayadorf im Dschungel. Rund 2500 Menschen leben hier, darunter viele ältere. Wer jung und gesund ist, wandert ab nach Cancun, um dort Arbeit zu finden. Seit mehr als zwanzig Jahren geht die Einwohnerzahl zurück, erzählt Unus Ananias, der mit seiner Frau, seinen Schwiegereltern und zweien seiner vier Kinder in Sacalaca lebt. […]
  • 1
  • 2