Aktuelle Beiträge

Bacalar und Felipe Carrillo Puerto: Einsatz erfolgreich abgeschlossen
  1127 Patienten in 10 Tagen: Am 3. November 2017 ging der Einsatz in Quintana Roo zu Ende. Zehn Tage lang arbeitete ein internationales Team zunächst in der Gegend von Bácalar, dann in Dörfern rund um Felipe Carrillo Puerto. Die Ärzte und Freiwilligen bereisten einige abgelegene Dörfer, die von unserem mexikanischen Ärzte-Team regelmäßig betreut werden. Zum Mittagessen wurde das Team oft […]
Neuer Einsatz in Bacalar und Felipe Carillo Puerto
Ein neuer Einsatz hat begonnen, seit drei Tagen ist ein Team mit Teilnehmern aus Mexiko und Deutschland in der Gegend rund um die im Süden von Quintana Roo gelegene Stadt Bacalar unterwegs.                 Mehr Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite: Link
Neuer Einsatz in Bacalar und Felipe Carrillo Puerto vom 21.10. bis 5.11.2017 – noch Plätze frei!
Sind Sie dabei? Wollen Sie sich für Menschen in Not engagieren? Ihnen Ihre Zeit schenken und dabei über sich selbst hinauswachsen? Dann machen Sie bei uns mit. Für unseren zweiwöchigen Einsatz in Bacalar und Felipe Carrillo Puerto, zwei im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo gelegenen Städten, suchen wir Ärzte (u. a. Allgemeinmediziner, Gynäkologen, Zahnärzte), Pfleger und Krankenschwestern, Psychologen, Ernährungsberater und […]
Mehr als 1000 Patienten in zwei Wochen
Unser Einsatz in der Gegend von Bacalar ist am Freitag zu Ende gegangen. Zwei Wochen lang sind wir in kleine Dschungeldörfer gefahren und haben dort medizinische Hilfe angeboten. Organisiert und vorbereitet wurde unsere Arbeit von unserem mexikanischen Team unter der Leitung von Dr. Juan Pablo Aguilar Mendoza und dem DIF von Bacalar, einer öffentlichen Institution der Sozialfürsorge. Wir hatten jeden Tag sehr viele Patienten, […]
Unser Team
Unterwegs in abgelegenen Dörfern
Dank Google Maps kann man heute unzählige entlegene Orte von zuhause aus erkunden. Doch die meisten Dörfer, die wir  in der letzten Woche besucht haben, finden sich auf dieser digitalen Landkarte nicht. Sie tragen Namen wie Sinai, 18 de Marzo, Otilio Montaño, Kuchumatán oder Canlumil, wir sind oft lange unterwegs, um sie zu erreichen. Nur ein paar Hundert Einwohner haben diese Dörfer, […]
  • 1
  • 2