IMG_0976

Medical Mission Network und DIF Bacalar: 3 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Als wir im Frühjahr 2015 in Limones, einem Ort im Süden Quintana Roos, arbeiteten, bekamen wir überraschenden Besuch: Die damalige Vorsitzende des DIF Bacalar, Rossina Castillo, hatte von unserer Arbeit gehört und wollte uns kennenlernen. Gemeinsam mit zwei Mitarbeiterinnen brachte sie auch Patienten aus schwer erreichbaren Dörfern zu uns. Nach einigen Gesprächen beschlossen wir, 2016 […]

Heute hat unser neuer Einsatz begonnen. Ein Team mit Teilnehmern aus Deutschland, Irland und Mexiko ist zwei Wochen lang im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo und Bacalar unterwegs. Die Teilnehmer sind am Wochenende in Playa del Carmen eingetroffen, von dort ging es per Bus weiter in den Süden, nach Bacalar. Dort werden wir eine Woche lang bleiben, bevor wir nach Felipe Carrillo Puerto weiterreisen. Am ersten Tag haben wir mehr als hundert Patienten behandelt.

Neue Einsätze in Bacalar und Felipe Carrillo Puerto

Sind Sie dabei? Für unsere zweiwöchigen internationalen Einsätze in Bacalar und Felipe Carrillo Puerto suchen wir noch Ärzte (u. a. Allgemeinmediziner, Gynäkologen, Zahnärzte) und Dolmetscher, die vom Deutschen ins Spanische übersetzen können. Der nächste Einsatz findet vom 13. bis  27. Oktober 2018 statt. Ein weiterer Einsatz ist für den 9. bis 24. Februar 2019 geplant.       […]

IMG_0976

Was ist das DIF?

Das DIF ist für uns ein wichtiger Kooperationspartner in Mexiko. Wir werden oft gefragt, was das DIF eigentlich ist. Die Abkürzung steht für Sistema Nacional para el Desarrollo Integral de la Familia und es handelt sich um eine öffentliche Institution der Sozialhilfe, deren wichtigstes Ziel die Stärkung und Unterstützung der mexikanischen Familien ist. Sie bietet vor allem […]

WhatsApp Image 2018-02-16 at 08.01.59

Zusammenarbeit mit der lokalen Kirche

An unseren Einsatzorten suchen wir die Kooperation mit der Ortskirche. Heute nehmen ein Pfarrer, Pater Daniel, und ein Diakon, Don Gaspard, an unserem Einsatz teil. Beide leben und arbeiten in Chetumal. Er sei froh, dass wir der armen und schlecht versorgten Landbevölkerung helfen, sagte Pater Daniel. Er und Don Gaspard möchten uns helfen, unser Projekt […]

IMG_2334

Ananas zum Dank

Gestern arbeiteten wir in Avila Camacho, einem kleinen, rund eine Stunde von Bacalar entfernten Ort. Dort verkauften an den Straßenrändern überall Frauen Ananas – und die Früchte sind hier viel größer und süßer als die Exemplare, die man in Deutschland im Supermarkt bekommt. Am Nachmittag kam Lupita mit einem Korb voll Ananas vorbei. Sie schenkte […]

WhatsApp Image 2017-10-25 at 04.51.11

Bacalar und Felipe Carrillo Puerto: Einsatz erfolgreich abgeschlossen

  1127 Patienten in 10 Tagen: Am 3. November 2017 ging der Einsatz in Quintana Roo zu Ende. Zehn Tage lang arbeitete ein internationales Team zunächst in der Gegend von Bácalar, dann in Dörfern rund um Felipe Carrillo Puerto. Die Ärzte und Freiwilligen bereisten einige abgelegene Dörfer, die von unserem mexikanischen Ärzte-Team regelmäßig betreut werden. Zum Mittagessen wurde das Team oft […]

DSC_0679

Neuer Einsatz in Bacalar und Felipe Carrillo Puerto vom 21.10. bis 5.11.2017 – noch Plätze frei!

Sind Sie dabei? Wollen Sie sich für Menschen in Not engagieren? Ihnen Ihre Zeit schenken und dabei über sich selbst hinauswachsen? Dann machen Sie bei uns mit. Für unseren zweiwöchigen Einsatz in Bacalar und Felipe Carrillo Puerto, zwei im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo gelegenen Städten, suchen wir Ärzte (u. a. Allgemeinmediziner, Gynäkologen, Zahnärzte), Pfleger und Krankenschwestern, Psychologen, Ernährungsberater und […]

IMG_1468

Mehr als 1000 Patienten in zwei Wochen

Unser Einsatz in der Gegend von Bacalar ist am Freitag zu Ende gegangen. Zwei Wochen lang sind wir in kleine Dschungeldörfer gefahren und haben dort medizinische Hilfe angeboten. Organisiert und vorbereitet wurde unsere Arbeit von unserem mexikanischen Team unter der Leitung von Dr. Juan Pablo Aguilar Mendoza und dem DIF von Bacalar, einer öffentlichen Institution der Sozialfürsorge. Wir hatten jeden Tag sehr viele Patienten, […]