Nach dem Einsatz

Zwar wird nächste Woche eine kleine Gruppe den Einsatz fortsetzen, doch für die meisten Teilnehmer war gestern der letzte Arbeitstag. Zwei Wochen sind sie durch Mexiko gereist und haben vielen Menschen geholfen. Doch wie geht es nun weiter? Bei medizinischen Hilfseinsätzen stellt sich immer die Frage, wie Kontinuität gewährleistet werden kann. Denn die Patienten brauchen weitere Betreuung, Nachsorge oder Medikamente. Deshalb hat Padre Higinio eine Kooperation mit der medizinischen Fakultät der Universität Anahuac in Mérida abgeschlossen. Fertig ausgebildete Ärzte müssen in Mexiko ein soziales Jahr leisten. Jeweils zwei Ärzte absolvieren dieses in Padre Higinios Organisation Fundespen, dieses Jahr Felipe und Carmen. Beide waren für eine Woche bei unserem Einsatz dabei. Sie werden unsere Arbeit fortsetzen.

Felipe
Felipe
Carmen
Carmen

 

VORHERIGER BEITRAGNÄCHSTER BEITRAG