Beiträge

Montag, 8. März 2010: Die „Medical Mission 2010“ geht zu Ende
An unserem letzten Tag in Mexiko arbeiten wir wieder in Playa del Carmen, wo wir vor zwei Wochen begonnen hatten. Drei Ärzte sind gestern schon abgereist, und von den mexikanischen Studenten, die uns unterstützt hatten, haben wir uns am Wochenende verabschiedet. Im Gemeindezentrum der „Iglesia de Ntra. Señora de Fátima“ behandeln wir noch einmal viele Patienten, […]
Freitag, 5. März 2010: Im „Hinterhof” des Ferienparadieses
Heute sind wir weitergereist auf die Insel Cozumel. Wenn man mit der Fähre am Hafen ankommt, sieht man keine Armut. Juwelierläden, Restaurants und Souvenirgeschäfte reihen sich an der Uferpromenade, Kreuzfahrtschiffe machen auf ihrer Reise durch die Karibik hier regelmäßig Halt. In einer Siedlung ein wenig außerhalb, von den Hotelanlagen weit entfernt, sieht man jedoch halbfertige […]
Donnerstag, 4. März 2010: Wiedersehen mit der 5-jährigen Angela
Heute haben wir in Chunhuhub Teresa und ihre fünfjährige Tochter Angela wiedergesehen. Bei der „Medical Mission“ im letzten Jahr war Teresa mit Angela in die Sprechstunde gekommen. Angela sah damals sehr krank und müde aus. Sie hatte einen angeborenen Herzfehler. Nach der Untersuchung stand fest, dass sie in einem Herzzentrum behandelt werden musste. In Deutschland hatten […]
Mittwoch, 3. März 2010: Interview mit Dr. Gabor Egervári, medizinischer Leiter der „Medical Mission“
Dr. Gabor Egervári, Assistenzarzt in der Inneren Medizin, hat 2009 die medizinische Leitung der „Medical Missions“ übernommen. In einem Gespräch berichtet er von seinen Erfahrungen. Wann haben Sie zum ersten Mal an einer „Medical Mission“ teilgenommen? Und mit welcher Motivation? Dr. Gabor Egervári: „2007 in Ghana. Ich wollte mich schon immer für die Entwicklungshilfe einsetzen. […]
Dienstag, 2. März 2010: Behandlungsraum „Palapa“
Heute waren wir in Tihosuco, einem größeren Maya-Dorf 80 km nördlich von Felipe Carrillo Puerto. Nirgendwo anders sah ich bisher so deutlich, wie sehr sich die Arbeitsbedingungen, die unsere Ärzte vorfinden, von jenen in Deutschland unterscheiden. Der Sprech- und Behandlungsraum ist eine Palapa, eine zu zwei Seiten offene Hütte mit Palmendach. Die Tische der Ärzte […]
Montag, 1. März 2010: „Medical Mission“ live im „Radio Maya“
Heute waren wir im „Radio Maya“ auf Sendung: Pater Bennet durfte unser Projekt vorstellen und ankündigen, welche Dörfer wir in den nächsten Tagen bereisen werden. Denn die Patienten kommen nicht von allein. Sie müssen erfahren, dass Ärzte anreisen, um ihnen zu helfen. Manchmal muss man ihr Vertrauen erst gewinnen, manchmal muss man sie bitten, zu […]
  • 1
  • 2