Neuer Einsatz in Bacalar und Felipe Carrillo Puerto

Für unseren nächsten zweiwöchigen internationalen Einsatz in Bacalar und Felipe Carrillo Puerto suchen wir Ärzte (u. a. Allgemeinmediziner, Gynäkologen, Zahnärzte) und Dolmetscher, die vom Deutschen ins Spanische übersetzen können.

Termin:
13. bis 27. Februar 2021

Wir planen schon jetzt diesen Einsatz, denn wir möchten so bald wie möglich wieder medizinische Hilfseinsätze in Mexiko organisieren. Gerade wegen der Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen hat sich die gesundheitliche Versorgung in den indigenen Dörfern weiter verschlechtert – die Menschen in Quintana Roo brauchen unsere Unterstützung mehr denn je.

Doch natürlich können wir nur schwer vorhersagen, wie sich die Situation in den nächsten Monaten in Deutschland und Mexiko entwickeln wird. Reisebeschränkungen und Schutzmaßnahmen können sich schnell ändern, und die Sicherheit unserer Teilnehmer hat für uns höchste Priorität. Wir sind in ständigem Kontakt mit unseren Ärzten in Mexiko und tauschen uns mit ihnen aus. 

Falls Sie an dem Einsatz im Februar 2021 teilnehmen möchten, nehmen Sie am besten sobald wie möglich Kontakt mit uns auf, damit wir alles Weitere mit Ihnen persönlich besprechen können.

Unsere Einsatzorte: Bacalar und Felipe Carrillo Puerto

Bacalar liegt im Süden des mexikanischen Bundesstaats Quintana Roo. Der Ort ist bekannt für seine blaue Lagune, die viele Touristen anzieht. Felipe Carrillo Puerto liegt weiter nördlich mitten im Dschungelgebiet, von dort werden wir in verschiedene, sehr ursprünglich gebliebene Mayadörfer fahren. Wenn Sie bei unserem Einsatz mitmachen, kommen Sie den Menschen viel näher, als es bei einem Urlaub möglich wäre: Sie treten mit ihnen in Kontakt, besuchen sie in ihren Dörfern, erfahren viel von ihrem Leben. Das ist eine spannende Erfahrung, die dabei helfen kann, die Welt mit anderen Augen zu betrachten.

Wie der Einsatz abläuft

Wir reisen in verschiedene Dörfer im Umkreis von Bacalar und Felipe Carrillo Puerto. Diese wurden von unserem mexikanischen Team ausgewählt: fünf Ärzte, die regelmäßig dort arbeiten und kostenlose medizinische Hilfe anbieten. Sie kennen die gesundheitliche und soziale Situation der Dorfbewohner genau und bereiten unsere Einsätze gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern vor.

Wir arbeiten meistens in den Räumen öffentlicher Einrichtungen wie z. B. Schulen. Dort richten unsere Helfer vor Ort Arbeitsplätze für die Ärzte ein. Die Medikamente transportieren wir in einem Anhänger von Ort zu Ort. Wir behandeln normalerweise zwischen 100 und 150 Patienten pro Tag. Auch wenn die Zeit knapp ist, möchten wir niemanden wegschicken. Das bedeutet, dass es abends auch mal später werden kann. Nach dem Einsatz fahren wir zurück zum Hotel, wo wir Abendessen bekommen. Danach haben wir freie Zeit, um uns zu erholen oder miteinander auszutauschen.

Wenn Sie an einem unserer Einsätze teilnehmen, werden sich Ihre Aufgaben wahrscheinlich stark von Ihrem gewöhnlichen Arbeitsalltag unterscheiden. Die Arbeitsbedingungen sind ungewohnt, Sie haben oft nur einfache Mittel zur Verfügung und müssen improvisieren. Gelassenheit und Teamfähigkeit sind die besten Voraussetzungen, um solche Situationen zu meistern.

Was für uns wichtig ist

Folgende Grundsätze sollten alle unsere Teammitglieder teilen:

  • Medical Mission Network hilft Menschen in Not, ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Nationalität, ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Religion oder politischen Überzeugung.
  • Medical Mission Network arbeitet patientenzentriert: Die Hilfe orientiert sich an den Bedürfnissen der Notleidenden und achtet deren unverfügbare Menschenwürde.
  • Medical Mission Network respektiert die Unantastbarkeit des menschlichen Lebens und seine Würde vom Moment der Empfängnis bis zum natürlichen Tod. Dies beachten wir bei unserem medizinischen Handeln.


Ist ein solcher Einsatz das Richtige für Sie?

Was zählt ist, ist Ihre Motivation. Wenn Sie notleidenden Menschen helfen wollen und bereit sind, ihnen Ihre Zeit zu schenken – dann kommen Sie in unser Team.

Es ist auch wichtig, dass Sie wissen: Nicht immer wird alles klappen. Manchmal sind die Umstände schwierig. Ihre Unterkunft wird nicht perfekt sein: Es kann sein, dass Ameisen durch ihr Zimmer laufen oder Sie mal morgens kalt duschen müssen. Das Essen wird nicht schmecken wie im Restaurant. Wir essen, was die Dorfbewohner uns servieren: Und wenn der Reis verkocht ist und es jeden Tag Hühnchen gibt, beklagen wir uns nicht.

Und bei der Arbeit können viele Dinge passieren, die Sie nicht erwartet haben. Möglicherweise fehlt Ihnen ein Instrument, das Sie brauchen, oder das Ultraschallgerät geht kaputt. Nicht immer kann man sofort für Ersatz sorgen. Wir werden das Bestmögliche versuchen. Dennoch werden die Dinge anders ablaufen als in Deutschland.

Doch wenn Sie noch ein Lächeln bewahren können, obwohl nicht alles perfekt ist, machen Sie bei uns mit!

Ansonsten brauchen Sie weder bestimmte Sprachkenntnisse noch gibt es eine Altersbeschränkung. Sie sollten aber körperlich fit genug sein, um zwei Wochen in einem heißen, feuchten Klima arbeiten zu können.

Kosten

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Fahrten in Mexiko liegen bei rund 750 €. Hinzu kommen die Kosten für den Flug, den jeder Teilnehmer selbst bucht.

Wie Sie sich bewerben können

Sie wollen bei uns mitmachen? Wir freuen uns auf Sie! Schreiben Sie uns einfach über unser Kontaktformular. Wir kommen dann auf Sie zu.

Noch Fragen? Dann melden Sie sich einfach bei uns – wir freuen uns!

 

Willkommen im Team!

Hier sind noch einige Informationen, die Sie für Ihre Reise nach Mexiko brauchen.

Einreise

Für die Einreise nach Mexiko brauchen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate lang gültig ist. Deutsche Staatsangehörige, die als Touristen nach Mexiko einreisen, benötigen kein Visum.

Sie erhalten im Flugzeug eine Touristenkarte, die am Flughafen gestempelt wird. Bei der Ausreise aus Mexiko müssen Sie Ihre Ausfertigung der Touristenkarte vorlegen – Sie müssen sie also sicher aufbewahren. Auf der Touristenkarte müssen Sie auch Ihre Adresse in Mexiko angeben.

Flug

Wenn Sie an dem Einsatz teilnehmen, fliegen Sie bis nach Cancún. Den Flug bucht jeder Teilnehmer selbst. Von Deutschland aus gibt es u. a. Direktflüge mit Condor (Frankfurt am Main) und Eurowings (Köln/Bonn).

Wenn Sie uns vorab Ihre Reisedaten mitteilen, bringen wir Sie gerne mit Teilnehmern in Kontakt, die denselben Flug nehmen.

Transfer

Wir holen Sie an Ihrem Anreisetag (meist Samstag) am Flughafen ab und bringen Sie für die erste Nacht zu einem Hotel in Playa del Carmen. Der erste Einsatztag ist ein Montag, am Sonntag davor bringen wie Sie zu einem Hotel in Bacalar. Teilen Sie uns Ihren Anreisetag rechtzeitig mit, damit wir ein Hotelzimmer für Sie buchen und die Abholung am Flughafen organisieren können. Am Abreisetag bringen wir Sie zurück zum Flughafen.

Hotels

In Bacalar übernachten wir im Hotelito La Ceiba (Avenida 3 número 456, 77930 Bacalar, Quintana Roo, México). In Felipe Carrillo Puerto sind wir im Hotel Turquesa Maya (Calle 56 por Avenida 66 #936, Colonia Leona Vicario, Felipe Carrillo Puerto, Quintana Roo).

Um die Hotelreservierung brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Wir müssen lediglich vorher wissen, ob Sie ein Einzelzimmer oder ein Bett in einem Doppelzimmer wünschen. 

Impfungen

Informationen über evtl. notwendige oder sinnvolle Impfungen finden Sie hier: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MexikoSicherheit.html

Klima

Das Klima in Quintana Roo ist tropisch und feuchtwarm, mit Lufttemperaturen zwischen 25 und 35 Grad Celsius. Von August bis Oktober kann es zu tropischen Wirbelstürmen kommen. Die Regenzeit beginnt im Mai und endet im Oktober.

Von April bis September ist es oft sehr heiß. Von November bis April scheint fast immer die Sonne und es regnet nur selten. In dieser Zeit sind die Temperaturen am angenehmsten. Dennoch sollte man an einen guten Sonnenschutz denken.

Was Sie mitnehmen sollten

☐ gültigen Reisepass
☐ mexikanische Pesos, zumindest für den Anreisetag. Größere Beträge können Sie auch in Mexiko umtauschen.
☐ feste Schuhe für die Arbeit
☐ Pullover oder leichte Jacke (für kühle Abende)
☐ bequeme Hose für die Arbeit
☐ Sonnenbrille und Sonnenhut
☐ Sandalen/Flip Flops
☐ Badekleidung
Sonnencreme und Insektenschutzmittel
☐ für elektronische Geräte: Steckdosenadapter für Mexiko

Geld

Die Währung sind mexikanische Pesos. An vielen Orten können Sie auch mit US-Dollar bezahlen. In Cancún gibt es viele Möglichkeiten, Geld zu wechseln oder abzuheben. Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. In vielen Geschäften und Restaurants werden keine Kreditkarten akzeptiert, deshalb sollten Sie immer ausreichend Bargeld dabeihaben.