Bei einem Einsatz mitmachen

DSC_0566

Sind Sie dabei?

Wollen Sie sich für Menschen in Not engagieren? Ihnen Ihre Zeit schenken und dabei über sich selbst hinauswachsen?

Dann machen Sie bei uns mit.

Hier erfahren Sie, wie wir arbeiten und was für uns besonders wichtig ist.

DSC_0260

Wie wir arbeiten

Wir reisen jeden Tag zu einem anderen Einsatzort. Meistens arbeiten wir in den Räumen öffentlicher Einrichtungen wie Schulen. Dort bereiten unsere Helfer vor Ort Arbeitsplätze für die Ärzte vor. Die Medikamente transportieren wir in einem Anhänger von Ort zu Ort. Wir behandeln normalerweise zwischen 120 und 250 Patienten pro Tag. Auch wenn die Zeit knapp ist, möchten wir niemanden wegschicken. Das bedeutet, dass es abends auch mal später werden kann.

Wenn Sie an einem unserer Einsätze teilnehmen, werden sich Ihre Aufgaben wahrscheinlich stark von Ihrem gewöhnlichen Arbeitsalltag unterscheiden. Die Arbeitsbedingungen sind ungewohnt, Sie haben oft nur einfache Mittel zur Verfügung und müssen improvisieren. Gelassenheit und Teamfähigkeit sind die besten Voraussetzungen, um solche Situationen zu meistern.

Team Februar 2017

Wen wir suchen

Wir suchen vor allem Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Pfleger und Krankenschwestern, Psychologen, Ernährungsberater und Dolmetscher, die vom Deutschen oder Englischen ins Spanische übersetzen können. Wenn Sie einen anderen Beruf ausüben und gerne an einem Einsatz teilnehmen möchten, sprechen Sie uns an. Wir versuchen, eine passende Aufgabe für Sie zu finden.

Die Teilnehmer arbeiten in einem internationalen Team. Englisch- oder Spanischkenntnisse sind hilfreich, aber keine Voraussetzung.

Wir haben bei unseren Einsätzen keinerlei Altersbeschränkung. Sie sollten aber körperlich fit genug sein, um mehrere Wochen in einem heißen, feuchten Klima arbeiten zu können.

Das Team, zu dem unter anderem sechs Ärzte  gehören, arbeitet in abgelegenen Dörfern wie Pantera oder Los Divorciados. Allein am ersten Tag konnten wir 100 Patienten behandeln.

Patienten behandeln und beraten

Die Patienten stehen für uns im Mittelpunkt. Wir behandeln sie einfühlsam und geduldig. Wenn Sie Arzt sind, ist Beratung eine Ihrer wichtigsten Aufgaben. Die Patienten wissen oft nur wenig über medizinische Zusammenhänge und sind dankbar, wenn Sie sich Zeit für sie nehmen und ihre Fragen ausführlich beantworten.

Sie werden viel über das Leben der Menschen an Ihrem Einsatzort erfahren. Sie kommen ihnen viel näher, als es bei einer Urlaubsreise möglich wäre. Das ist eine spannende Erfahrung, die dabei helfen kann, die Welt mit anderen Augen zu betrachten.

Felix Fessler, Pierre Wittenberg, David Dressler

Ist ein solcher Einsatz  das Richtige für mich?

Was zählt ist, ist Ihre Motivation. Wenn Sie notleidenden Menschen helfen wollen und bereit sind, ihnen Ihre Zeit zu schenken – dann kommen Sie in unser Team.

Es ist auch wichtig, dass Sie wissen: Manchmal sind die Umstände schwierig. Ihre Unterkunft wird nicht perfekt sein, das Essen nicht schmecken wie im Restaurant.

Und bei der Arbeit können viele Dinge passieren, die Sie nicht erwartet haben. Möglicherweise fehlt Ihnen ein Instrument, das Sie brauchen, oder das Ultraschallgerät geht kaputt. Nicht immer kann man sofort für Ersatz sorgen. Wir werden das Bestmögliche versuchen. Dennoch werden die Dinge anders ablaufen als in Deutschland.

Doch wenn Sie noch ein Lächeln bewahren können, obwohl nicht alles perfekt ist, machen Sie bei uns mit!

GesichterSilvia

Wie Sie sich  bewerben können

Sie wollen bei uns mitmachen? Wir freuen uns auf Sie! Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder füllen Sie unser Kontaktformular aus. Wir schicken Ihnen dann unser Bewerbungsformular zu.

Danach kommen wir auf Sie zu, damit wir uns kennenlernen können. Wir vereinbaren dann einen Termin für ein längeres Telefongespräch oder – falls Sie in der Nähe von Frankfurt leben – für ein persönliches Treffen.

Spätestens einen Monat vor dem Einsatz brauchen wir Ihre verbindliche Zusage. Bitte teilen Sie uns außerdem Ihre Ankunftszeit und Ihre Flugdaten und Ihre Kontaktdaten für Notfälle mit.

Noch Fragen? Dann melden Sie sich einfach bei uns – wir freuen uns!

Teilnehmer erzählen, warum sie Medical Mission Network unterstützen. Ein Video von Matthias Weber.

 

Unsere Apotheke

Wie ein Einsatztag abläuft

Die Arbeitstage bei unseren Einsätzen laufen fast immer gleich ab. Wir wohnen in günstigen Hotels in der Nähe der Dörfer, in die wir fahren. Die Hotels liegen meist in einer Stadt oder einem größeren Dorf. Dort bekommen wir morgens Frühstück. Zubereitet und gebracht wird uns das von unseren lokalen Partnern, die die Organisation der Einsätze übernehmen. Bei unseren letzten Einsätzen war das die DIF (eine staatliche Organisation der Sozialfürsorge, die in jedem Verwaltungsbezirk vertreten ist). Nach dem Frühstück werden wir zu unserem Einsatzort gebracht, manchmal sind wir nur zehn Minuten unterwegs, manchmal jedoch über eine Stunde.